Elterntaxi

Warum das Thema?

Der Schulweg ist für Kinder eine wichtige Etappe auf dem Weg zur Selbständigkeit. Er ist ein gesundes und lehrreiches Erlebnis - vorausgesetzt die Kindern gehen zu Fuss. Elterntaxis hindern die Kinder daran, die Gefahren des Strassenverkehrs kennenzulernen und sich das korrekte Verkehrsverhalten anzueignen.


Was machen wir?

Ab August bis zu den Herbstferien werden auf den Schulhausparkplätzen gezielte Aktionen durchgeführt, unter anderem gemeinsam mit der Verkehrspolizei Thun, um auf die Risiken aufmerksam zu machen, die entstehen, wenn zu viele Kinder zu oft per Auto zur Schule gefahren werden.

 

 Im Dezember 2017 konnte erstmals eine "Aktion vor Ort" durchgeführt werden. Gemeinsam mit der Verkehrspolizei Thun wurde während einer gesamten Woche, jeweils zwischen 07.00 Uhr und 08.20 Uhr, rund um die Schulhäuser Schönau auf die Risiken des "per Auto zur Schule gefahren werden" aufmerksam gemacht.  Weitere Aktionen mit physischer Präsenz vor Ort sind für Zeit des Schulbeginns, auch im Schulhaus Hohmad, geplant.  Im Herbst, wenn die Tage wieder kürzer werden, montieren wir an neuralgischen Punkten erneut die Banderolen des VCS

Weitere Infos?

Wann?

jeweils nach den Sommerferien

Wer sind wir?

Mitglieder der Arbeitsgruppe sind Peter Jost (Leitung) und Christian Münger.

 

Verantwortlicher im Präsidium:
Stephan Marolf